Tarife

Gemeinsam finanziert

Tarife

Die Safety Culture Ladder ist eine Marktinitiative. Das Prinzip der Safety Culture Ladder besteht darin, dass sie von allen Unternehmen und Organisationen gemeinsam finanziert wird, indem die Unternehmen und Organisationen anteilsmäßig zur Safety Culture Ladder, d. h. zum Standort, zum Helpdesk, zur Weiterentwicklung, zu unterstützenden Initiativen, zum Management des Zertifizierungsschemas und zur Verwaltung beitragen. Die Anwendung der Safety Culture Ladder sollte ausreichend Einkünfte generieren, um die Safety Culture Ladder zu aktualisieren und verfügbar zu halten.

Zertifikatsabrechnung

Die Zertifizierung erfolgt anhand einer Beurteilung durch eine Safety Culture Ladder-Zertifizierungsbehörde (LZB). Die Anzahl der Prüfungstage wird auf der Grundlage der im Handbuch festgelegten Spezifizierungen bestimmt. Zusätzlich zu den Prüfungstagen wird für jede (jährliche) Prüfung eine Zertifikatsabrechnung ausgestellt, die der Dauer der Prüfung in Personentagen entspricht (sowohl für die ursprüngliche Zertifizierung, als auch für die jährlich wiederkehrende Zertifizierung und die Erfahrungsprüfung). Die Sätze werden jährlich für das folgende Jahr festgelegt. Im Jahr 2019 beträgt der Mindestsatz für die Zertifikatsabrechnung 505 € pro Organisation. Ab zehn Personentagen wird die Zertifikatsabrechnung pro fünf Personentage um 505 € erhöht. Die Zertifikatsabrechnungen werden jährlich von den LZB ausgestellt.